Canyon Diablo - der Meteorit des Arizona-Kraters

Dies ist ein Stück des Meteoreisens, das den Barringer-Krater in Arizona geschlagen hat.

Der Krater liegt eine knappe Stunde westlich von Flagstaff entfernt nahe beim Interstate 40, einige Meilen südlich der Abfahrt. Entstanden ist er vor etwa 30.000 Jahren.

Der Meteoroid hatte wohl eine Gesamtmasse von 50.000 t und hinterließ nach dem Aufprall einen Krater von 1.200 m Durchmesser und 170 m Tiefe.

Die Masse zerbrach mit Sicherheit schon hoch in der Luft, die Hauptmasse dürfte beim Aufprall in der dabei entstandenen Gluthitze verdampft sein. Kleinere, vorher abgesprengte Brocken blieben erhalten, bekannt ist ein Stück von fast 640 Kilo sowie zwei weitere von etwa 550 Kilo, dazu viele kleinere. Das Teil der hier vorgestellten Sammlung wiegt 300 Gramm. Insgesamt sind wohl 30 t eingesammelt worden.
Die Bestandteile sind zu 92% Eisen, 7% Nickel, 0.5% Kobalt sowie geringe Mengen Platin und Iridium.
Das verdampfte Material findet sich als Niederschlag auf dem Material der Umgebung.
Eine Seite geschnitten, leicht anpoliert.



Größe: 4 x 4 x 5 cm, Gewicht 300 g
Mittlerer Oktaedrit